Home Kommentar Nehmen die Spekulationen auf Bibis Babynamen überhand ?

Nehmen die Spekulationen auf Bibis Babynamen überhand ?

Nehmen die Spekulationen auf Bibis Babynamen überhand ?
1

Bianca „Bibi“ Claßen, ehemals Heinicke, und Julian Claßen haben bereits am 12.05.2018 mit dem YouTube-Video „changes…♥“ bekannt gegeben, dass sie in den kommenden Monaten ihr erstes Kind bekommen werden, welches demzufolge am 04.10.2018 als Junge zur Welt kam. Dadurch, dass sich die Beiden als Personen des öffentlichen Lebens identifizieren können, halten sie ihre Follower sowohl auf YouTube als auch auf Instagram und Twitter bezüglich der Schwangerschaft, der Geburt und den weiteren Umständen auf dem Laufenden. Am 19.07.2018 teilten die werdenden Eltern ihrer Community mit, dass sie den Namen ihres Kindes beantragen und in diesem Fall auch genehmigen lassen müssten.
Dies jedoch sorgte für eine große Aufregung im Internet …

Reichliche Spekulationen schwirren seit der Geburt durch das Internet. Es entwickeln sich teilweise skurrile Namen durch verschiedene Recherchen von der Community, den „Newsportalen“ und der Presse. Es stellt sich die Frage: „Nimmt dieser Berichterstattungswahn langsam überhand?“ – Das Interesse an dem Privatleben der beiden YouTube-Stars ist zweifellos vorhanden, jedoch muss bedacht werden, dass hierdurch der Säugling ungewollt Bestandteil des öffentlichen Interesses wird. So gibt es aktuell eine Berichterstattungswut, wenn es um die Namensfindung des Kindes geht – Die Eltern wollen den Vornamen bis auf weiteres verschweigen und die Privatsphäre des Kindes schützen, indem sie das Kind nicht ersichtlich zeigen. Zusätzlich gab es am 21.10.2018 ein Statement-Video der beiden YouTuber, wo nochmals verdeutlicht wurde, wie intensiv über den Namen des Kindes spekuliert wird. Es kann bereits ausgeschlossen werden, dass das Kind „Monte“ (Geburtsdatum, Geburtsort und das Geschlecht spielen hierbei eine große Rolle) oder „Bibert“ heißt , welcher in einem YouTube-Video der beiden YouTuber durch ein zu schnelles Sprechen von der Community aufgefasst wurde. Die Fans haben sich bereits im Vorfeld über die möglichen Namen lustig gemacht, indem sie darauf eingingen, dass es das Kind mit diesen Namen in Zukunft schwer haben wird.

Fakt ist: Die Öffentlichkeit bekommt keine Informationen über den Namen des Sohnes, da beide YouTuber sich weigern ihn zu veröffentlichen, dennoch setzen sie ihr Kind weiter in den Fokus ihres Contents.

martinayho Redakteurin